Von lebendiger Erinnerung und neuen Anfängen

Die Erweiterung der Kreise - Teil 4 Als diese Reihe über die Erscheinung der Kreise im Journal begann und in der kommenden Zeit über die Erweiterung der Kreise stetig weitergeführt wurde, geschah dies in großer Hoffnung: Die Arbeit im Spurenkreis war so sehr angewachsen, dass deren Inhalte eigene Räume zum…

Wege in der Erscheinung

Von einer Neuausrichtung in der Publikation Wenn ich im letzten Eintrag das Aufkeimen eines neuen Sendungsbewusstseins geschrieben habe, möchte ich in diesem von etwas erzählen, das ich bereits habe anklingen lassen: Den vermeidbaren Fallen, die bereits in der Vergangenheit in die Irre führten und schließlich in die Zweifel über alles…

Vom richtigen Brot

Über Einflüsse in der Schöpfung Nach all den Gedanken über die Vorbereitung oder vielmehr meine Vorbereitung der Arbeit, denn man kann nur immer sehr persönlich schreiben, in der Hoffnung, dass darin etwas für viele Menschen liegt, möchte ich in diesem Eintrag über das Konsumieren in Phasen der Schöpfung sprechen, jedenfalls…

Vom Wesen in der Schöpfung

Über das eigene Sein in der künstlerischen Arbeit In den vergangenen beiden Einträgen habe ich mich mit dem Wesen der Kunst als ewiger Weg, mit der Werkstatt als wichtiger Raum zur Entfaltung und den drei Säulen der Arbeit befasst, dabei aber den wichtigsten Aspekt ausgelassen, weil dieser quasi die Grundlage…

Über drei Kräfte in der Schöpfung

Von Wegen der Inspiration in sich selbst…Nun, da ich wie in diesen Tagen die Räume für das Erscheinen neu bedenke und schaffe, wird mir erneut bewusst, wie wichtig die Werkstatt als Raum des Schaffens ist. Sie stellt nicht nur den Raum dafür bereit, was man aus sich selbst heraus…

In der Zwischenzeit - Vom festen Bestand der Arbeit

Am Ende aller Wege aufzubrechen, inmitten der tiefsten Finsternis, scheint völlig unmöglich und doch bin ich hier, um Zeugnis davon abzulegen oder wenigstens, um mein Ringen um die Versuche, zu beschreiben. Lange ist ein Eintrag im Werkstatt - Journal her, was aber natürlich, und wie immer, nicht bedeutet, dass die…

Die Liturgie in der Trauerzeit

Über den Klang des menschlichen Schmerzes in der ewigen Festlichkeit des GottesdienstesIn seiner ursprünglichen Natur ist der Gottesdienst aller christlichen Konfessionen in der Tradition, feierlich und getragen. Zu jeder Zeit. Bei allen Anlässen. Auch wenn in jüngster Zeit der Gottesdienst als schwer angesehen wird, um durch modernere, emotionale Musik ersetzt…

Ein Augenblick der Stille

Von einem Zustand der LeereWenn ich im Titel „Stille“ schreibe, so ist dieser Begriff eigentlich nichtzutreffend. Just in dem Moment, da ich daran dachte, fiel mir das Wort „Stillstand“ dazu ein. Aber auch das trifft es nicht ganz. Vielleicht ist „Stillstand in der Stille“ passend, doch empfinde ich dies ebenso…